Graduiertenakademie

Brotkrumen-Navigation

Symbol Wiki

WIKI GRADUIERTENAKADEMIE - WIKI GRADUATE ACADEMY

Informationen für Promovierende und Postdocs - Information for doctoral candidates & postdoctoral researchers

Reiter

Doktorandenkonvente

1 Hintergrund

Mit der Neufassung des Landeshochschulgesetzes zum April 2014 wurden Doktorandenkonvente eingeführt. Die Graduiertenakademie unterstützt die Einrichtung der Doktorandenkonvente an der Universität Tübingen und fungiert als Schnittstelle.

Hintergrund für die Einrichtung bildet das Landeshochschulgesetz LHG § 38 Abs.(7), in dem es dazu heißt:
"Die zur Promotion angenommenen Doktorandinnen und Doktoranden bilden einen Konvent. Die Hochschule regelt, ob Konvente auf der Ebene der Fakultäten oder der zentralen Ebene eingerichtet werden. Der Konvent kann die die Doktorandinnen und Doktoranden betreffenden Fragen beraten und Empfehlungen an die Organe der Hochschule aussprechen. Er gibt sich eine Geschäftsordnung und wählt einen Vorstand. Näheres zur Organisation des Konvents und zum Wahlverfahren für den Vorstand regelt die Geschäftsordnung, die der Konvent mit der Mehrheit seiner anwesenden Mitglieder beschließt. Entwürfe für Promotionsordnungen werden dem Konvent zur Stellungnahme zugeleitet; die Stellungnahme wird den Senatsunterlagen beigefügt. Die Grundordnung kann für ein vom Konvent zu bestimmendes Mitglied eine beratende Teilnahme an den Senatssitzungen oder den Sitzungen des Fakultätsrats vorsehen."[1]
 

2 Was ist der Konvent?

  • Das Landeshochschulgesetz LHG sieht die Einrichtung von Konventen als Interessenvertretung aller zur Promotion angenommenen Doktorandinnen und Doktoranden vor.
  • An der Universität Tübingen werden die Konvente auf Ebene der Fakultäten eingerichtet.
 

3 Warum ist der Konvent wichtig?

Bislang sind Doktorandinnen und Doktoranden nicht als eigene Statusgruppe anerkannt und werden nur teilweise in den Universitätsgremien repräsentiert, entweder als Teil des akademischen Mittelbaus oder als Teil der Studierendenschaft.
Der Konvent soll diese Lücke schließen und die Interessen aller Doktorandinnen und Doktoranden unabhängig von der Form ihrer Anbindung an die Universität (Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, immatrikulierte Promovierende, über Stipendien finanzierte Promovierende) vertreten.
 

4 Was sind die Aufgaben und Ziele des Konvents?

Die Aufgaben des Konvents sind im Landeshochschulgesetz definiert. Der Konvent ist in Änderungen der Promotionsordnung eingebunden. Er entsendet ein beratendes Mitglied in den Fakultätsrat und unterstützt das Dekanat in allen die Doktorandinnen und Doktoranden betreffenden Fragen. Darüber hinaus kann der Konvent seine Arbeit beliebig selbst gestalten und z.B. auch zu hochschulpolitischen Themen Stellung nehmen.
 

5 Wie werden die Konvente gegründet?

Zunächst muss sich der Konvent eine Geschäftsordnung geben, die am besten bereits im Vorfeld mit der Rechtsabteilung abgestimmt wurde. Einige der Konvente haben bereits abgestimmte Entwürfe, die über die Fakultätsseiten der Doktorandenkonvente eingesehen werden können.
Die Geschäftsordnung muss in einer konstituierenden Vollversammlung verabschiedet werden. Die Vollversammlung wird durch den Dekan Ihrer Fakultät in Rücksprache mit dem Organisationsteam einberufen.
In der Vollversammlung werden zudem Vertreterinnen und Vertreter gewählt, die die zukünftige Arbeit des Konvents gestalten und organisieren.

Eine Übersicht der Konvente sowie weitere Informationen finden Sie hier im ILIAS-Nachwuchsportal
 

6 Wer kann mitmachen?

Alle Doktorandinnen und Doktoranden der Universität, die an einer der Fakultäten zur Promotion angenommen sind, sind automatisch Mitglied im entsprechenden Doktorandenkonvent ihrer Fakultät. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner und weitere Informationen finden Sie auf den Fakultätsseiten der Doktorandenkonvente.
 

7 Welche Doktorandenkonvente gibt es bereits?

Gegenwärtig organisieren sich in den Fakultäten Doktorandenvertretungen. Falls Sie Interesse daran haben, sich zu engagieren, kontaktieren Sie am besten direkt die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die auf den Seiten des entsprechenden Konvents genannt sind.
Falls ein Konvent sich noch organisiert, stellen wir gerne den Kontakt her - schreiben Sie uns!

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche FakultätPhilosophische FakultätMathematisch-Naturwissenschaftliche FakultätEvangelisch-Theologische FakultätZentrum für Islamische Theologie (ZITh)Katholisch-Theologische Fakultät
  • Konvent der Doktorandinnen und Doktoranden der Katholisch-Theologischen Fakultät
  • Konstituierende Vollversammlung: 14.04.2016
Medizinische Fakultät
  • Konvent der Doktorandinnen und Doktoranden der Medizinischen Fakultät
  • Konstituierende Vollversammlung: 18.05.2016
Weitere Fakultäten(Stand: 20.05.2016)
 

8 Welche Kommunikationsmöglichkeiten gibt es für die Doktorandenkonvente?

Doktorandenkonvente können im ILIAS-Nachwuchsportal einen eigenen Info- und Arbeitsbereich erhalten und nutzen, um sich intern oder öffentlich auszutauschen oder weitere Aktivitäten zu gestalten.
Der Doktorandenkonvent der Philisophischen Fakultät nutzt das bereits.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie das nutzen möchten!
 

9 Kontakt

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie Kontaktinformationen finden Sie auf den Fakultätsseiten der Doktorandenkonvente, siehe oben angegebene Links.
Für allgemeine Fragen können Sie sich an die Graduiertenakademie wenden: per E-Mail an sibel.vurgun@uni-tuebingen.de oder Telefon 07071/29-72500.
 

10 PDF dieser Seite

  

[1] Landesrecht BW LHG, hier §38, URL: http://www.landesrecht-bw.de/jportal/;jsessionid=646679B399F7BA1FFC5F3A26C2EE4795.jpa5?quelle=jlink&query=HSchulG+BW&max=true&aiz=true#jlr-HSchulGBWV19P38%20jlr-HSchulGBWV17P38%20jlr-HSchulGBWV18P38 [20.05.2016]Bitte beachten Sie, dass Sie sich anmelden müssen, um auf den Link zugreifen zu können.

Zuletzt geändert: 07. Aug 2017, 17:03, [f.weiler]


Suche (Block)

Wiki-Funktionen (Block)

Info

Letzte Änderungen